Bridgeclub

Herzlich Willkommen beim 1. Salzburger Bridgeclub!

Unser Club besteht bereits seit 1946 und gehört somit zu den ältesten Bridgeclubs in Österreich.
Bei uns dreht sich alles um Bridgespiele in angenehmer Gesellschaft mit Spaß und Niveau.

Wenn Sie bereits Bridge-Spieler sind oder sich dafür interessieren es zu lernen, sind Sie bei uns genau richtig.

Für „Bridge-Neulinge“ und alle, die durch gezielte Tipps besser spielen wollen, veranstalten wir regelmäßig Kurse und Workshops.

Aktuelles

Generalversammlung

Liebe Bridgefreunde,

aufgrund der aktuellen Situation ist die Generalversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Über einen neuen Termin werdet ihr umgehend informiert.

Euer Bridgevorstand

Todesfall

Liebe Bridgefreunde,

Wir geben mit bedauern bekannt, dass unser sehr geschätztes Clubmitglied Monika Flir am 26. März 2020 verstorben ist.

In aufrichtiger Anteilnahme

Euer Bridgevorstand

 

Bridgeturniere über BBO

Liebe Mitglieder

Für alle Interessierte besteht die Möglichkeit  über das Internet bei BBO Turniere zu spielen. Auf Initiative einiger Clubs gemeinsam mit  dem Bridgeverband wurde eine Webseite

Bridge for Austria  eingerichtet.

 Alle Informationen über Anmeldung, stattfindende Turniere, gemeldete Spieler, Turnierergebnisse  findet ihr hier klicken.

Alternativ dazu bietet der Bridgclub Hohensalzburg Dienstag und Donnerstag ein BBO Turnier an.

Info und Anmeldung bitte  hier klicken.

Unser Vorstand wünscht Euch viel Spass beim Spielen.

Achtung!

Bis auf weiteres keine Clubabende im Schloss Klessheim !

Dies ist ein Beschluss des Vorstandes auf Grund des Corona Virus und der damit von der Regierung gesetzten Massnahmen.

Generalversammlung

Bei der Generalversammlung, am 24.4.2019, wurde folgender Vorstand gewählt:

Obfrau: Johanna Hackler
Stellvertreter: Dr. Jochen Böhr

Schriftführer: Andrej Hrabovsky
Stellvertreterin: Mag. Liliane Ebner (mit der zusätzlichen Aufgabe der Öffentlichkeitsarbeit)

Kassiererin: Brigitte Scheiber
Stellvertreter: *Uwe Jahnke (mit der Aufgabe des Sportwartes)

Der Vorstand hofft, den Wünschen der Mitglieder gerecht zu werden und freut sich auf die gemeinsame Arbeit.